Bündnis für Klassenfahrten

Nach Monaten der Einsamkeit brauchen alle Schüler ein starkes Gefühl der Zusammengehörigkeit, wenn das neue Schuljahr beginnt.

Klassenfahrten sind besonders gut geeignet, um in einem geschützten Umfeld das Vertrauen zu Lehrer:innen und Mitschüler:innen wiederaufzubauen. Sie sind ein fester Bildungsbaustein für das soziale Lernen und stärken die Bindung zwischen Schüler:innen und Lehrer:innen, auf das sie sich als Highlight zu Beginn des neuen Schuljahres freuen können. Langfristig profitieren junge Menschen mehr von guten sozialen Beziehungen mit Mitschüler:innen und Lehrer:innen als von gesteigertem Leistungsdruck.

Das ist jetzt wichtig!

  • Jetzt Vorabplanung starten für die Zeiten in denen Klassenfahrten und außerschulische Exkursionen wieder möglich sind als Highlight und Motivation für Ihre Schüler:innen
  • Soziale Beziehungen neu zu entwickeln, wiederaufzubauen (Schüler-Schüler und Lehrer-Schüler) stärkt unmittelbar die erfolgreiche Wissensvermittlung; nichts ist so entscheidend für den Lernerfolg wie die Lehrer-Schüler-Beziehung
  • Erprobte Hygiene- und Testkonzepte ermöglichen es Klassenfahrten sind bei geringer Infektionslage sicher und verantwortungsbewusst durchzuführen, Flexible und kulante Stornierungsmöglichkeiten (oft kostenfreie Stornos im Pandemiefall) bieten zusätzliche Planungssicherheit.

#klassenfahrtabersicher

Unser Ziel

Gemeinsam sicher zurück ins Schuljahr

Um allen Schüler:innen ihren sicheren Wiedereinstieg zu erleichtern, haben wir das Bündnis Schul- und Klassenfahrten gegründet. Auf unserem Blog präsentieren wir dazu vielseitige Fachbeiträge , die die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen auf Schüler:innen aufgreifen. Wir appellieren an alle Lehrer:innen, Eltern und Schüler:innen:
Jetzt verantwortungsbewusst eine Klassenfahrt zu organisieren und in die Planung einzusteigen. Es lohnt sich.

Nur wer rechtzeitig plant, kann am Anfang des Schuljahres 2021/2022 eine sichere Fahrt durchführen.
Wir präsentieren wissenschaftliche Studien, die unser aller Anliegen stützen, ab demnächst wieder mehr Reisen im Klassenverband durchzuführen und warum es gerade jetzt wichtig ist, den Fokus auf außerschulisches Lernen zu legen. Wir können die Politik bei ihrem „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona“ sinnvoll unterstützen, zum Beispiel mit Kennenlernfahrten, die zu Beginn des Schuljahres und zusätzlich zum regulären Fahrtenplan stattfinden.

Ihre Stimmen

Vielen herzlichen Dank für Ihre Arbeit! Das ist das Beste, was man in dieser Zeit den Kindern anbieten kann. Ich habe schon lange nicht diese leuchtenden Augen gesehen, erst seit dem wir über die Fahrt sprechen.

Kseniya Lomakina

Kseniya Lomakina

Lehrerin

Man kann Klassenfahrten durchführen, wichtig dabei ist, dass ein gutes Hygienekonzept vorliegt und man selbst als Lehrer darauf achtet, dass die Hygienekonzepte auch eingehalten werden.

Roland Kuhn

Roland Kuhn

Lehrer

Gerade jetzt benötigen Schüler eine Perspektive, die nicht ausschließlich das Fachliche in den Fokus rückt. Sie brauchen etwas, was im Moment fehlt und auf das sie sich freuen können: Gemeinschaft, Beziehung, Zusammengehörigkeit.

Andreas Reinke

Andreas Reinke

Lehrercoach

Im Vorfeld gab es einige Bedenken von Schülern und Eltern. Die Schulleitung entschied sich für die Abschlussfahrt. Alle die hier sind, sind glücklich.

Sabine Tiling

Sabine Tiling

Lehrerin aus NRW
Best Choice for Creatives
This Pop-up Is Included in the Theme
Purchase Ekoterra